WOMFT? Recap – Kangaroos Playmaker

Kangaroos hat mit seinen Kollabos in den letzten Jahren mächtig Punkte gesammelt und andere Hersteller ziemlich blass aussehen lassen. Mit “Made in Germany” liefern sie nun auch ohne Partner mächtig ab! Besonders große Freude macht uns die sofortige Verfügbarkeit dieser Schmuckstücke in der Zapateria, welche Kangaroos “Made in Germany” exklusiv in Österreich verkauft.

Der Playmaker baut auf dem Kangaroos Coil R1 auf und widmet sich thematisch der WM in Russland. Farblich hätten wir das sofort bemerkt, wenn das Upper nicht grau sondern weiß gewesen wäre. Ansonsten sind die Farben schön gewählt und auch für jeden Nicht-Fußballfan eine Bereicherung. Die Materialien sowie die Verarbeitung ist hervorragend und im Prinzip das große Finale. Auch die inneren Werte sind detailreich und hochqualitativ ausgeführt. Eine Sohle aus weichem Sude trifft hier auf ein goldpigmentiertes Lining.

Der Playmaker ist ein Schuh, der allen Sinnen Freude bereitet und zeigt, was Handwerk leisten kann. Dem Schuh liegen zusätzlich noch rote und weiße Laces bei. Auch eine Pfeife sowie eine Tabelle zum Eintragen gehören dazu. Auch der Karton kommt im WM Look. Letzteres ist uns im übrigen zu knallig. Es wirkt wie WM Kitsch, da würde uns, um beim Sujet des Gastgebers zu bleiben, Beispielsweise die Babuschka-Puppen oder auch die Kuppeln der Basilius-Kathedrale einfallen.

Am Fuß spürt man die qualitativen Materialen des Uppers, welche für einen angenehmen Tragekomfort sorgen. Die Dynacoil Sohle trägt dazu ihr übriges bei. Einfach zu schade, um ihn im Schrank zu lassen.

Habt ihr das Glück eines der 510 Paare zu ergattern, dann solltet ihr eine ganze Größe nach unten gehen, der Coil R1 fällt groß aus!

Photocredits: WOMFT?