WOMFT? Recap – Adidas Iniki Runner “Haze Coral”

Der zweite Drop des Adidas Iniki Runners steht an und wir nutzen diesen Anlass, um uns näher mit dieser großartigen neuen Silhouette aus Herzogenaurach zu beschäftigen. Speziell der “Haze Coral” Colourway hat es uns angetan – zumindest für uns Wiener ist er eine offensichtliche Hommage an die Mannerschnitte. Und wer liebt Mannerschnitten nicht?
An die Füße, fertig, Go!
INIKI_Manner-19
Das stark 70er Jahre referenzierende Upper kommt, wie bereits beim ersten Release, mit einem Mix aus Stretchmesh und Suede daher. Das Wildleder Heel Panel verschluckt leider weiterhin einen Teil des darüber gelegenen Logos, da nicht fixiert. Wir warten schon auf die erste Iniki Collabo mit einer versteckten Message auf der Innenseite des Heel Panels – denkt an unsere Worte!
Das elastische Stretchmesh hat eine sehr feine Haptik und ist am Fuß kaum spürbar. Das Wildleder an Ferse, Lace Panels und Mudguard ist angenehm weich und ein essentielles Designelement des Modells – ebenso wie die gezackten 3 Streifen und der parallel darüber gesetzte “INIKI” Schriftzug: Oldschool Baby! Über die BOOST Zwischensohle muss wohl nicht mehr viel gesagt werden. Die neue Benchmark was Dämpfung betrifft und as comfy as it gets. Manchmal an einem langen Tag auf den Beinen vielleicht schon zu komfortabel. Geschützt wird das heikle Material durch die feine Netzstruktur der Outsole darunter – in diesem Fall lecker Gum!
INIKI_Manner-5
Eine Einlegesohle fehlt leider nach wie vor, schade! Und die Sache mit dem Halt.
Eine richtige Fixierung darf man sich im Iniki leider nicht erwarten. Die weite Toebox und der Keil der BOOST Sohle sorgen zudem dafür, dass man immer etwas nach vorne rutscht (was aber ehrlich gesagt halb so schlimm ist). Auf der anderen Seite ist der Shape unschlagbar. Un-fucking-schlag-bar!
Da kann der Rest toepushen bis die Zehen brechen. Der Iniki Runner sieht nach genau so einem Speedboat aus wie es eigentlich nur mehr Vintage Sammler kennen. Zumindest in der Seitenansicht. Von oben betrachtet wirkt der Vorderfußbereich vielleicht, etwas breit aber das war es dann auch schon mit der Suderei.
In Verbindung mit einem mehr als fairen Preispunkt ist der Iniki eine der spannendsten Neuerscheinungen seit langer Zeit: Empfehlung!

 

photocredit: WOMFT?